Beratung & Buchung
09721 - 94 44 00
weitere Kontaktmöglichkeiten
 
     
Anreise:
Abreise:
Personen:



 

Der Plattensee, das "ungarische Meer"


Der Balaton ist mit seinem 596 km² großen Wasserspiegel der größte Binnensee Mittel- und Westeuropas. Von Südwesten nach Nordosten erstreckt sich der See über 75 km Länge, seine schmalste Stelle befindet sich mit 1500m bei der Halbinsel Tihany, die breiteste beträgt ca. 14 km.

Die Durchschnittliche Tiefe beträgt nur ganze drei Meter, das ist auch das Geheimnis der relativ hohen Wassertemperaturen - kann im August schon mal bis zu 27 Grad sein - in den Sommermonaten ist.
Die größte Tiefe befindet sich wiederum nahe der Halbinsel Tihany (ca.11 Meter), wo auch eine Autofähre den Balaton überquert.

Am Nordufer des Balaton findet man Sand- und Rasenstrände vor, das Wasser ist dort aber relativ tief. Die "Balatoner Riviera", wie die Gegend zwischen Balatonalmadi und Badacsonyörs auch genannt wird, ist im Frühjahr am schönsten. Dann blühen dort die Obst- und Mandelbäume in den herrlichsten Farben und man fühlt sich wie in einer anderen Welt.

Das Hinterland des Nordufers wurde von aktiven Vulkanen geformt, die Berge des Dolomit-Hochlandes sind weit sichtbar. Die schönste Sicht auf die Berge am Nordufer kann man von der Südseite aus genießen und am Abend bietet sich einem der wohl schönste Sonnenuntergang Europas.

An den Stränden des Südufers, die meist Liegewiesen sind, ist das Wasser eher flach. Man kann an einigen Stellen mehrere hundert Meter weit in den Balaton laufen, was die Südseite zu einem idealen Urlaubsziel für Familien mit Kindern macht.

Am Südufer des Plattensees reihen sich die Ferienorte wie Perlen einer Kette aneinander, das sie meist "zusammengebaut" sind . Die familiere Atmosphäre, die vielen Sportmöglichkeiten und die Ruhe des Hinterlandes sind die Stärken des Balatoner Südufers. Auf dieser Seite befinden sich mit Siofók, Fonyód, Balatonboglár und Balatonlelle die größten Ferien- und Erholungszentren Ungarns.



   
zurück
Sie sind hier: Startseite > Plattensee


© 2017 Plattensee-Direkt.de | Surftipps: Plattensee.at