Beratung & Buchung
09721 - 94 44 00
weitere Kontaktmöglichkeiten
 
     
Anreise:
Abreise:
Personen:




 

Balatonmáriafürdö


Die Nachbarsiedlung von Fenyves -Balatonmáriafürdö- ist ein kleiner Ort mit etwa 650 Einwohnern.

Seine Geschichte ist eng mit der von Balatonfenyves verbunden.  Auch hier hat der Landwirt Graf Imre Széchenyi eine wesentliche Rolle für die Besiedlung gespielt. Der Name Máriafürdö kommt ursprünglich nicht von der Jungfrau Maria, wie man vermuten könnte, sondern der Ort wurde nach der Frau von Imre Széchenyi, Mária, benannt.

Im Ort gibt es viele Weingärten, da auf dem fruchtbaren Sandboden die Trauben besonders gut gedeihen und von der Reblaus verschont blieben.
Im Jahre 1896 fand die erste Weinlese statt und 1902 gründete sich der Badeverein.

Später, 1926, wurde Máriafürdö selbständiger Ort. Die Entwicklung beschleunigte sich mit dem Bau der Bahnstation und heutzutage ist die Gemeinde ein bekannter Badeort der jedes Jahr viele Besucher anzieht. Im Sommer werden Programme geboten und Kunstfreunde können Ausstellungen besuchen. Ein sehr schönen Hafen und Strände zur Erholung werden dem Besucher ebenfalls geboten.

Ferienhäuser in Balatonmáriafürdö







   
zurück
Sie sind hier: Startseite > Ferienorte am Plattensee > Balatonmariafürdö

 



© 2017 Plattensee-Direkt.de | Surftipps: Plattensee.at